MDE Logo

Erdwärme

Wärme aus der Erde 

Mit einer Wärmepumpe nutzen Sie kostenlose Energie aus dem Erdreich. Wärmepumpen erhöhen durch einen physikalischen Arbeitsprozess das Temperaturniveau der Wärmequelle - Erdreich oder Grundwasser- um damit Ihr Haus zu heizen und Ihr warmes Brauchwasser zu erwärmen.

Wärmepumpen lassen sich hervorragend mit einem Niedertemperatursystem wie der Fußbodenheizung kombinieren. Denn hier benötigt man wesentlich niedrigere Systemtemperaturen als bei einem Heizkörpersystem. Wärmepumpen arbeiten so wesentlich effektiver.

Ein Wärmepumpensystem mit Fußbodenheizung lässt sich auch ideal mit einer heizungsunterstützten Solaranlage kombinieren, die nicht nur das Brauchwasser erwärmt, sondern über einen Energiespeicher auch die kostenlose Sonnenenergie in die Fußbodenheizung speist und somit die Betriebskosten der Wärmepumpe senkt.

Bilder: Copyright Viessmann

								
Wärme aus dem Erdreich (Kollektor)

Wärme aus dem Erdreich (Kollektor)

Wärme aus dem Erdreich (Sonde)

Wärme aus dem Erdreich (Sonde)

Wärme aus dem Grundwasser

Wärme aus dem Grundwasser

Wärme aus der Luft

Wärme aus der Luft